Ein begeistertes Publikum und eine Spendensumme in Höhe von 3000 Euro für das Kinderhospiz "Balthasar" in Olpe - das ist das tolle Ergebnis des Benefiz-Konzerts der Selmer "Sonnenkinder", das am Donnerstag Abend in der Stiftskirche Cappenberg stattfand.

Ruhr Nachrichten Werne - 14. 06. 2002

Für den guten Zweck des Konzertes, das der neu gegründete Lions Club Werne in Westfalen in Zusammenarbeit mit den Ruhr Nachrichten organisiert hatte, erklärten sich der Selmer Kinderchor unter der Leitung von Hans W. Schumacher und die begleitende Pianistin Simone Witt sofort bereit, unentgeltlich aufzutreten.

Unter dem Motto "Musizieren, um zu helfen" gestalteten sie den Abend und stießen damit auf so viel Interesse, dass nicht alle der 200 Zuhörer einen Sitzplatz fanden.

"Ich habe für den heutigen Abend Lieder ausgewählt, die das Selbstbewusstsein der Kinder stärken", erläuterte Hans W. Schumacher das Programm des Chores, "gleichzeitig werden wir aber auch besinnliche Stücke vorstellen, die einen Ruf nach Frieden aussenden." So begeisterten die rund 90 Kinder ihre Zuhörer mit einem abwechslungsreichen Programm und animierten sie immer wieder zum Mitklatschen.

Der Erlös des Konzertes, der durch den Verkauf von Speisen und Getränken noch gesteigert werden konnte, wird nun dem Kinderhospiz "Balthasar" in Olpe zugute kommen. Hier werden Kinder, die aufgrund einer schweren Krankheit nur eine sehr geringe Lebenserwartung haben, gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern betreut. Der Aufenthalt im Kinderhospiz soll ihnen Kraft zur Bewältigung der Belastungen des Alltags geben.

"Die Initiative ist jährlich auf Spenden in Höhe von 650 000 Euro angewiesen", erläuterte Thomas Lohmann, Präsident des Lions Clubs Werne in Westfalen, den Hintergrund des Benefiz-Konzertes, "wir werden unsere Reihe ,Musizieren, um zu helfen deshalb ausbauen und das Kinderhospiz durch weitere Veranstaltungen auch in Zukunft unterstützen." - anp