„In Werne ist der Löwe los" - unter diesem Motto führten die Kinder des Wernutopia-Zirkus ihre über die Woche einstudierten Nummern auf. Und dabei hatten sie einiges im Repertoire...

Ruhrnachrichten vom 19.11.2011

WERNE „In Werne ist der Löwe los" - unter diesem Motto führten die Kinder des Wernutopia-Zirkus ihre über die Woche einstudierten Nummern auf. Und dabei hatten sie einiges im Repertoire.

Gesponsort wurde die Aktion in der Turnhalle der Uhlandschule von den beiden Lions Clubs Werne in Westfalen und Werne an der Lippe.

Den Anfang machte eine Seiltanznummer, wobei ein Nachwuchskünstler mit verbundenen Augen rückwärts die Strecke über das gespannte Seil lief. Für Entspannung nach so viel Aufregung sorgte dann eine Clownsnummer unter dem Motto „Das Geld“. Doch schon kurz darauf kehrte mit einer weiteren Akrobatikaufführung die Spannung zurück: Drei Zirkuskünstler zeigten, wie man menschliche Pyramiden baut. In einer Jongliernummer flogen schließlich bunte Tücher, Teller, Knäuel und Ringe durch die Luft.

Die Kinder konnten ihrer Fantasie beim Zirkusprojekt freien Lauf lassen – die Gruppenleiter hatten in der vergangenen Woche die Ideen aufgegriffen und in ein Zirkusprogramm verwandelt. Mit tosendem Applaus wurden die Kinder verabschiedet. „Und zum Dank bekommt ihr noch eine Kleinigkeit vom Lions Club“, versprach Dagmar Reuter vom Jugendamt.

Rn20110819.850x2000