Hinter jedem Kläppchen steckt ein wertvoller Gewinn: Auch in diesem Jahr verkauft der Lions Club Werne in Westfalen wieder seinen beliebten Adventskalender. In einer Auflage von 3500 Exemplaren wird er zum Preis von fünf Euro angeboten. Verkaufsstart ist Sim-Jü. %p

Gestern stellte Präsident Hein-Theo Küper und Lions-Kollege Ekkehard Dürr das Motiv des Kalenders vor, das diesmal vom Künstler Michael Bierhoff aus Kamen stammt. Er hat einen Weihnachtsbaum mit spielenden Kindern vor der Kulisse des historischen Rathauses und der Wärmehäuschen gemalt.

Wie in den Vorjahren verkaufen die Lions-Mitglieder den Kalender erstmals am Stand auf dem Kram- und Viehmarkt, anschließend ist er in der Buchhandlung Beckmann, in der Stadtsparkasse und beim Westfälischen Anzeiger zu haben.

Erfahrungsgemäß ist der Lions-Kalender schnell ausverkauft. Aus gutem Grund, denn mehr als 50 Geschäftsleute sorgen mit ihren Spenden dafür, dass sich hinter den Kläppchen die wertvollen Preise verstecken - insgesamt 165 an der Zahl. Allen voran ein Reisegutschein im Wert von 1000 Euro und ein Fernseher. Die Gewinnzahlen werden in der Adventszeit täglich im Westfälischen Anzeiger veröffentlicht.

Wer den Adventskalender kauft, tut etwas für den guten Zweck. Denn der Erlös der Aktion ist wie in den Vorjahren für das Schulprojekt "Klasse 2000" des Lions Clubs bestimmt. kb

Wa20111006.850x2000

Anmerkung: Anbieter des Kalenders sowie Förderer des Projekts "Klasse 2000" ist nicht der "Lions Club Werne in Westfalen", sondern der "Förderverein des Lions Clubs Werne in Westfalen e.V."