Der Lions Club Werne in Westfalen unterstützt seit 2001 das Projekt Klasse 2000, bei dem Grundschulkinder vieles über das Thema Gesundheit erfahren. In der vergangenen Woche überzeugten sich Dr. Sabine Gaul und Hein-Theo Küper in der Weihbachschule über die Erfolge des Projektes.

Viertklässler der Schule ließen sie am Unterricht teilnehmen. Das Projekt Klasse 2000 sei eine "Wahnsinns-Bereicherung für unser Schulleben", bedanke sich Nicola Buschkotte, Schulleitung der Weihbachschule für das Engagement der Lions.

Werne - Seit vier Jahren lernen die Schüler der 4. Klasse an der Weihbachschule vieles über die Themen Gesundheit. Das Projekt wird vom Lions Club Werne in Westfalen gefördert. Die Klasse 2000-Beauftragte der Lions, Dr. Sabine Gaul und Präsident Hein-Theo Küper in der Schule über das Projekt.

Die Kinder zeigten den Besuchern gemeinsam mit ihrem Maskottchen "Klaro", was sie in den vier Jahren gelernt haben. Gesundheit, Suchtprävention und Alltagskompetenzen sind zentrale Säulen. Wie die Gesundheitspädagogin Rita Hölscher erläuterte, wenden die Kinder das, was sie im Unterricht gelernt haben, auch Zuhause an.

Das Programm begleitet die Kinder von Klasse eins bis vier und behandelt die großen Themen der Gesundheitsförderung: von Ernährung, Bewegung und Entspannung über Möglichkeiten der gewaltfreien Konfliktlösung bis zum Nein-Sagen zu Alkohol und Zigaretten. Abwechslungsreiche Methoden, Experimente, Spiele und vor allem die Stunden mit den externen Klasse 2000-Gesundheitsförderern sorgen dafür, dass die Kinder sich auf Klasse 2000 freuen und Gesundheit positiv erleben. Finanziert wird das Programm durch Spenden - die Lions Clubs sind die Hauptspender des engagierten Projektes.

Die Schulleitung der Weihbachschule, Nicola Buschkotte, bedankte sich beim Lions Club für die Unterstützung des Projektes. "Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft", unterstrich Dr. Sabine Gaul das Engagement der Lions.

Sk20120205 2.850x2000 Sk20120205 1.850x2000