Dem Lions Förderverein Werne in Westfalen sind die bereichernden Aktivitäten des Vereins für Reittherapie nicht verborgen geblieben und so konnte der Vorsitzende Michael Zurhorst dem Verein nun eine Spende in Höhe von 5.000 Euro übergeben.

Namens des Vereins für Reittherapie nahm dessen Vorsitzende Marion Acar die Spende dankbar entgegen: „Wir benötigen öffentliche Unterstützung und dank dieser Spende haben wir die ein oder andere Sorge weniger.“ Ziel des Vereins ist seit über 30 Jahren die Förderung von Menschen mit Behinderung in ihrer Gesamtpersönlichkeit. Natürlich steht der Umgang mit Pferden im Vordergrund der Arbeit mit zur Zeit rund 30 behinderten Kindern und Jugendlichen einschließlich der sogenannten Schattenkinder, Geschwisterkinder, die es im Schatten der Behinderten oft ebenfalls nicht leicht haben.

Der Umgang mit den Pferden fördert die Entwicklung der Kinder in motorischer, emotional-kognitiver und auch in sozialer Hinsicht beeindruckend. Wie intensiv diese Arbeit mit behinderten Kindern ist, zeigt die Tatsache, dass aus dieser Gruppe auch Spitzenreiter bei den Special Olympics hervorgegangen sind. Im Vordergrund steht aber der gemeinsame alltäglich Umgang von behinderten Kindern, Geschwisterkindern und Eltern in diesem hochengagierten Verein. Schon vorher war dem Lions Förderverein dieses besondere Engagement aufgefallen.

Bei der Scheckübergabe konnten sich einige Vertreter des Lions Fördervereins vor Ort an der Reitanlage Schwert ein Bild von der Arbeit machen. Der Verein für Reittherapie hatte es sich nicht nehmen lassen, eine Reihe von Kindern mit ihren Pferden aufmarschieren zu lassen um den Spendern ein wenig von seiner Arbeit zu präsentieren. Wie mit dem bekannten Klasse2000 Projekt an Grundschulen, der Förderung von Ferienfreizeiten mit benachteiligten Kindern und der Unterstützung der Kinderhospizbewegung hat sich der Lions Förderverein Werne in Westfalen zur Aufgabe gemacht, insbesondere benachteiligte Kinder im Raum Werne zu unterstützen. Die Hauptaktivität hierfür ist der jährlich zu Sim-Jü aufgelegte Lions Weihnachtskalender, den es auch in diesem Jahr wieder geben wird.

„Es gibt viele Projekte mit benachteiligten Kindern vor Ort, bei denen die Förderung mit öffentlichen Gelder nicht reicht. Die Mitglieder des Lions Fördervereins finden es lohnenswert, sich für diese Kinder zu engagieren,“ so der Vorsitzende Michael Zurhorst.

2013reittherapie.850x2000