Die Ruhrnachrichten berichten über unsere Spende für gesundes Essen zur Ferienstadt Wernutopia.

Werne - Ob gefüllte Paprikaschoten oder ein Nachtisch mit Erdbeeren: Gesundes Essen stand für Acht Kinder der Ferienstadt Wernutopia am Donnerstag auf dem Speiseplan. In der Lehrküche der Mara-Spiegel-Schule kochten die Kinder ein Drei-Gänge-Menü. Besuch bekamen sie von Marco Schulze-Beckinghausen und Michael Zurhorst vom Lions Club Werne in Westfalen. Insgesamt 3 800 Euro spendeten der Förerverein des Clubs, um das Ferienprogramm zu unterstützen.

Viermal pro Woche kochen die Mädchen und Jungen zusammen. "Insgesamt können so rund 100 Kinder das Angebot wahrnehmen", erklärte Betreuerin Anne Schulz, die die Kochstunden leitete. Dies sei nur durch die Nutzung der Lehrküche der Sekundarschule möglich.

Morgens starten die Kinder mit dem Einkauf der Zutaten bei lokalen Händler. Anschließend wurde geschnibbelt, geschält und natürlich auch fleißig gekostet. Zur Einführung des Projektes unterstützte der Förderverein des Lions Clubs Werne in Westfalen Wernutopia mit einer Zuwendung von 1500 Euro. "Die Kinder sollten frühzeitig lernen, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist", sagte der Vorsitzende des Fördervereins, Michael Zurhorst.

Weitere 1000 € spendete der Förderverein für die Durchführung des regulären Ferienprogramms. Zusätzlich fließt eine Spende von 1300 € in die vom Streetwork und Jugendamt organisierte Fahrt nach Schloß Beck am morgigen Samstag. "Daran nehmen auch Kinder aus Wernutopia teilen", erklärte Zurhorst - rb

Rn20180817.850x2000
Quelle: RuhrNachrichten